Stimmungsvolles Finale des DGZH-Curriculums in München

Stimmtraining  mit Gizem, Z6 München
So kann Stimme klingen: Gizem Gözmen in München

Erfolgreicher Abschluss: Z6 in München

Den Reichtum, die Vielseitigkeit und die Lebendigkeit der Hypnose habe ich im Z6 zum Abschluss des Curriculums in München so eindrucksvoll erlebt, dass sich selbst die Nachwirkungen einer fiesen, hartnäckigen Grippe wie von selbst verflüchtigten. Ob das mit der überaus motivierten und harmonischen Ausbildungsgruppe zusammenhing, oder mit Uwes ressourcenaktivierender, heilsamer Gruppentrance – ich weiß bis heute nicht.

Lag es an den spannenden Seminarinhalten, die das zahnärztliche Spektrum mit einer Palette hilfreicher therapeutischer Interventionen erweitern; oder den Akzenten, die Hans-Christian May und Gizem Gözmen mit ihren Beiträgen setzten? Wahrscheinlich war es dieser einzigartige Cocktail von allem, der diesen Kurs so stimmig machte, – von Hans-Christians klangvollem Bariton und Pianospiel in den Pausen untermalt, begleitet von Gizems glockenhellem Sopran.

Anwendungen zahnärztlicher Hypnose und ganzheitliche Aspekte

Wie der kreative hypnotische Ansatz im Umgang mit Problempatienten (z.B. bei Phobien, Würgen, Myoarthropathien, Bruxismus, Bissnahme und chronischem Schmerz) mit Hilfe körpertherapeutischer Verfahren kombiniert und ergänzt werden kann, demonstrierte Hans-Christian, der die DGZH-Regionalstelle München leitet, schließlich ebenso kompetent wie humorvoll anhand seiner Einführung in die Matrix-Rhythmus-Therapie nach Dr. Randoll. Mehr dazu erfahren interessierte Kolleginnen und Kollegen in Hans-Christians zweitägigem Seminar im November, das in den großzügigen ansprechenden Räumen seiner Praxis in München stattfindet.

Stimme und Atmung – Instrumente des Erfolgs

Obwohl auch der Beruf des Zahnarztes ein sprechender Beruf ist, wissen die wenigsten, wie sie Stimme und Atmung optimal einsetzen können. Gizem Gözmen – Zahnärztin aus der Schweiz und Sängerin mit Gesangsausbildung – zeigte uns mit einem professionellen Stimm- und Atembildungstraining, wie innig Atmung und Stimme zusammenwirken, welche Bedeutung dies für „hypnotische Türöffner“ während der Behandlung von Patienten hat und wie positiv sich dieses natürliche Potential auch auf den eigenen Stressabbau in Selbsthypnose auswirkt. Buchstäblich zu Füßen Gizems liegend trainierten wir unter ihrer befähigenden Führung Atmung und Stimme; konnten erleben, wie wohltuend und sicher es sich anfühlt, wenn wir hineinströmen in einen ruhigen Fluß von Gelassenheit und Kraft.

Zahnärztliche Hypnose at its best

Kurzum – dieses Wochende war der stimmige und stimmungsvolle Schlussakkord, welcher das  Curriculum mit viel Input, praktischen Übungen und Selbsterfahrung abrundete.

Herzlichen Glückwunsch Euch allen, weiterhin viel Erfolg für die hypnotische Praxis und liebe Grüße vom Biggesee, über den in diesem Augenblick vor meinem Fenster eine beeindruckende Formation heimkehrender Kraniche mit rauhen Rufen hinwegfliegt. Sie kündigen den Vorfrühling an, allem Schnee zum Trotz und sind ein schönes metaphorisches Bild für die beflügelnde Kraft der Hypnose. Wenn das kein gutes Omen ist…

Kranichflug über Olpe
Kranichflug über Olpe. Foto: Westfalenpost

3 Meinungen zu “Stimmungsvolles Finale des DGZH-Curriculums in München

  1. Treffender hätte man das schöne Z6 Wochenende in München nicht zusammenfassen können, liebe Theresa.
    Ich habe noch einmal zum Schluss richtig motivierende Impulse erhalten. Zum Schluss ??? Es kommen ja zum Glück noch die Supervisionen, ich freue mich schon!

  2. Ein toller Artikel. Hypnose kann wirklich viel bewirken. Sie macht uns leistungsstärker und willensstärker. Eine erfolgreiche Hypnose kann aber erst dann vollzogen werden, wenn man sich vertrauensvoll darauf einlässt und sich komplett entspannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.