Wie man kleine Tiger zähmt – Kinderhypnose in Olpe

Barbara Beckers-Lingener

Angst vor Kindern? Manche Kollegen fürchten sie ja, die kleinen unberechenbaren Monster: schwer behandelbare Kinder, die – wenn sie in der Praxis auftauchen – vor allem für Unruhe, Lärm und Stress bei allen Beteiligten sorgen. Barbara Beckers-Lingener hingegen nennt sie hochinteressante kleine Patienten und eröffnete am vergangenenen Freitag den Teilnehmern des Z4 in Olpe die bunte Bühne der zahnärztlichen Kinderhypnose. Sie zündete ein Feuerwerk erfrischend „verrückt“ anmutender Interventionen, die das spielerische Element der Hypnose betonen und einschränkende Hemmungen des Hypnoseanfängers durch ungehemmten Spaß überwinden helfen.

Zahnärztliche Kinderhypnose mit Spaß und Know-How

Hypnose ist für Barbara die „Lizenz zum Spinnen“ und viele der Techniken, die sie vorstellte,
lassen sich problemlos auf die Behandlung „erwachsener Kinder“ übertragen. Gleichwohl
fließen strukturierende Aspekte in ihr bewährtes Behandlungskonzept ein, wie konsequente  Verhaltensführung und sich wiederholende Rituale, die Kindern Vertrauen und Orientierung in einem für sie unübersichtlich scheinenden Kontext ermöglichen. Das Kind steht bei der Behandlung immer an erster Stelle, so auch der kleine Patient mit Behinderung, für den sich Barbara ganz besonderes engagiert. Mit Power, Witz und Gespür für das Wesentliche baute sie in einer stimmigen Lernatmosphäre latente Berührungsängste der Teilnehmer ab und viel Motivation auf für den kommenden Montag, um das Gelernte in der Praxis umzusetzen.

Kleine Kinder brauchen Führung – große Kinder auch

Um die kleinen Tiger für die Arbeit in der Praxisarena zu zähmen und die notwendigen  Arbeitsabläufe reibungslos zu gestalten, sind kooperative Eltern als Co – Dompteure die ideale Besetzung. Was aber ist mit ängstlichen, genervten oder gar skeptischen Eltern? Mit Blick auf diese besonderen Tücken der Kinderbehandlung zeigte Barbara, wie sich – unterstützt von einem gut geschulten Team – mit etwas psychologischem Einfühlungsvermögen, geschickter verbaler und nonverbaler Kommunikation sowie einer Prise Improviationskunst Widerstände umgehen lassen. Getreu dem Motto: Wenn Du Eltern nicht überzeugen kannst, verwirre sie!

Professionalität mit Wow-Effekt

Die zahnärztliche Hypnose hat die Kinderbehandlung zweifellos bereichert, umgekehrt gilt, dass die entstandene Kinderhypnose ihrerseits die zahnärztliche Hypnose bereichert. Dass Barbara – mit viel Kompetenz auf zarten Schultern – dazu maßgeblich beiträgt, erfüllt mich persönlich mit besonderer Freude und Verbundenheit, denn ihre steile Trainerkarriere hat hier bei uns begonnen. Die Reaktionen der begeisterten Teilnehmer sprechen für sich: Kinderhypnose mit Barbara ist Wow!… Kinderhypnose at its best!

 

 

Ein Gedanke zu „Wie man kleine Tiger zähmt – Kinderhypnose in Olpe

  1. Burkhard Lehn

    Wer Barbara Breckers-Lingener schon einmal erlebt hat, weiß, was bei Z4 in Olpe abgegangen ist. Und wer auch nur einen Teil der Vielfalt an Tipps und Hilfestellungen auf seine Praxis überträgt, wird schon erleben, um wieviel zufriedenstellender sich die Behandlung unserer jungen Patienten gestalten lässt. Bravo, Barbara!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *